Publications

Alle Publikationen können (soweit noch verfügbar) im Kanya&Kage Art Space erworben werden. Bestellungen und Anfragen per Email an info@nullkanyakage.com 

..

Year Book 2018-2020

von Kanya&Kage, 2020
Eigenpublikation

Die Publikation anlässlich des zweijährigen Bestehens des Ausstellungsraums Kanya&Kage dokumentiert 21 Ausstellungen und ist im Kanya&Kage Art Space erhältlich.

..

Space Mining

von Anina Brisolla, 2018
Blake & Vargas Verlag

SPACE MINING ist der erste monographische Katalog von Anina Brisolla und zeigt ihre Arbeit der letzten zehn Jahre. Anina Brisollas Arbeiten, die als digitale Malerei und Collage beschrieben werden, reichen weit über die verschiedenen Medien – von Video zu Installationen – in denen sie arbeitet hinaus, und hinterfragen so die visuelle Sprache etablierter Institutionen. In jüngster Zeit befasste sie sich mit Weltraumforschung und den neuen Grenzen, die ein globaler Kapitalismus hervorbringt.

..

Slapstick Formalism

von Brad Downey, 2020
Hatje Cantz Verlag

Mit Humor, Feingefühl und präzisen Interventionen untersucht der amerikanische Künstler Brad Downey das Gefüge unserer Städte, unserer Landschaft, unserer sakralen Stätte und der vergessenen Ränder sowie umstrittener Grenzen. Er webt dabei völlig neue Erzählungen in ihre chaotischen Muster und macht die Trennung zwischen Kunst und Alltag vage. Slapstick – Formalism zeigt eine Zusammenschau seines gesamten vielgestaltigen OEuvres: Skulpturen, Architektur, Performances, Installationen, Filme, Zeichnungen, Collagen und Aktivismus, von denen jedes seine Inspiration in den Objekten und Aktivitäten des täglichen Lebens gefunden hat.

..

Zufälle im Museum

von Stefan Draschan, 2019
Hatje Cantz Verlag

Menschen, die Kunst betrachten und ihr auf frappierende Art und Weise ähneln: Für diese pittoresken Korrespondenzen hat Stefan Draschan einen besonderen Blick entwickelt. Bei seinen Streifzügen durch die Museen Europas hat er für die Bilderserie People Matching Artworks Ähnlichkeiten zwischen Kunstwerken und ihren Betrachtern festgehalten, die er mal in Farben oder Mustern, mal in passenden Frisuren oder Körperhaltungen findet. Der Künstler hat erstaunliche Bildmomente geschaffen, die komisch, poetisch, überraschend und nie gestellt sind. Der Erfolg der Serie, an der er seit 2015 arbeitet, begann zunächst im Internet, wo die internationale Netzgemeinde auf Facebook, Tumblr, Twitter und Instagram seine Fotos millionenfach gelikt und geteilt hat. Es folgten Ausstellungen; jetzt erscheinen die jüngsten Bilder der Reihe als heiteres Geschenkbuch.