14.07.2022 – 27.08.2022

Kuratiert von Sabine Bärenklau

2 KünstlerInnen, die sehr unterschiedlich erscheinen und dennoch vieles gemeinsam haben.

In der Ausstellung DIALOGE treffen zwei KünstlerInnen aufeinander, die zunächst sehr unterschiedlich erscheinen und dennoch vieles gemeinsam haben.

Sowohl Fritz Balthaus als auch Anna Rún Tryggvadóttir nehmen Gegebenheiten zum Anlass, machen sie sichtbar, spielen damit, Balthaus aus den gegebenen Kontexten heraus, Tryggvadóttir aus der Natur.

Dialoge zeigt zwei Generationen von KünstlerInnen, zwei Kulturkreise, zwei Ausgangspunkte und doch geht es beiden in ihren Versuchsanordnungen um das Sichtbarmachen. Balthaus auf eine sehr unterschwellige, ironische Art und Weise immer auch den Kunstbetrieb im Visier, während Tryggvadóttir das Verhalten von Materialien abseits menschlicher Kontrolle in den Vordergrund stellt.
Beide verzichten auf Erzählungen und arbeiten konkret mit dem Vorgefundenen.

Fritz Balthaus hat für Dialoge einen klassischen Sockel einer Skulptur aus der vorherigen Ausstellung bei KanyaKage nachbauen lassen, fotografiert und anschließend zu Sägemehl verarbeitet. An Stelle des Sockels selbst hängt nun dessen Fotografie in der Ausstellung und das Sägemehl des vorherigen Sockels liegt verstreut auf dem Boden des Ausstellungsraumes. Der Besucher bahnt sich also einen Weg durch den Transformationsprozess der Skulptur zu ihrer Abbildung hin.

Anna Rún Tryggvadóttir verwendet natürliche Wasserfarben und einen Magneten in ihren hier gezeigten Bildern, um die Bewegung der metallhaltigen Erze in den Farben aufzuzeigen, um damit die Formen zu generieren. Ihre einzige Entscheidung besteht darin, wie auch bei Balthaus, in der Auswahl der Materialien und an welcher Stelle sie den Eingriff (mit dem Magneten) beendet. Das Ergebnis ist eine sehr poetische Sichtbarmachung der Bewegung von Farbpigmenten.

Anna Rún Tryggvadóttir

Anna Rún Tryggvadóttir (*Island) studierte an der Iceland University of the Arts und der Concordia University Montreal. Ihre Kunst ist in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, u.a. im Reykjavik Art Museum, dem Künstlerhaus Bethanien Berlin, Schloss Lieberose und dem Museo de Geologia, Mexico City. 2011 erhielt sie den Concordia University International Tuition Award der Concordia University Montreal Canada, 2021 den Gudmunda Art Price for outstanding Female Artists des Reykjavik Art Museum.

In ihren raumgreifenden Installationen und Interventionen thematisiert Anna Rún Tryggvadóttir das Spannungsfeld zwischen Natur und dem von Menschen Geschaffenen. Sie fragt nach möglichen alternativen Erzählungen zur vorherrschenden westlichen Vorstellung, dass Menschen über die Natur regieren und unser Dasein außerhalb der natürlichen Welt zu betrachten sei. Für ihre Arbeit werden Situationen geschaffen, in denen technologisch angetriebene Systeme die kinetischen und zyklische Verhalten natürlicher Elemente ermöglichen und erforschen. Ausgewählte Materialien befinden sich darin in einer ewigen Bewegung oder werden in eine gemeinschaftliche Geste gebracht.

Fritz Balthaus

Balthaus (* Oberhausen/Rhld) Studium Hochschule der Künste Berlin und am California Institute of the Arts in Los Angeles bei John Baldessari und Michael Asher. Sporadisch schreibt er für Wolkenkratzer Art Journal, Artscribe London, Kunstforum International Köln, Kunstbulletin Zürich, u.a. Seither arbeitet Balthaus als bildender Künstler in Berlin und Luzern (Schweiz).
Fritz Balthaus Arbeiten oszillieren zwischen Bild, Skulptur und Architektur, decken die verborgenen Prozesse der Kunsterzeugung auf, bilden sie nach und verwandeln sie zu sichtbaren Kunstwerken im Raum. Ob in Museen, Kunsthallen, Galerien, Kunstmessen, in Barockschlössern und -gärten oder in sogenannten öffentlichen Kontexten, die Kunstwerke reflektieren nicht nur die Bedingungen ihres Entstehens, sondern auch die Umgebungen ihrer Präsentation.

Sabine Bärenklau

Sabine Bärenklau (*Frankfurt/Main), war als gelernte Gewandmeisterin an verschieden deutschen Bühnen tätig bevor sie 12 Jahre in der Verantwortung des Freundeskreises der KW Institute for Contemporary Art und der Berlin Biennale stand. Diesen Jahren verdankt sie ihre Leidenschaft und Einblicke in die zeitgenössische Kunst. Bestens vernetzt betreibt sie inzwischen ArtWalks-Berlin, wo sie Kunstspaziergänge, Ausstellungsbesuche und Kunstreisen organisiert und anbietet.
Dialoge ist die erste von ihr kuratierte Ausstellung.

 

OPENING
14.07.2022
19:00 to 22:00
The opening is public.

ARTISTS
Anna Rún Tryggvadóttir
Fritz Balthaus

EXHIBITION
Duration: 14.07.2022 – 27.08.2022

VISITING
by appointment, please email us or use the calendar at the bottom of the page.